Benutzerforum

Frage vom 2007-02-21 11:06 von Rose-Gerd Koboltschnig
Nächtigungszahlen 1990/91 in Kärnten

Guten Tag,

die Nächtigungszahlen für Kärnten (Tabelle SA-S5) für die Wintersaison 1990/91 weisen ein Plus von 26,3% gegenüber dem Vorjahr aus. Wie ist dieses Plus zu erklären? Hat sich eventuell die Datengrundlage geändert (z.B. wegen Gesetzesänderung -> auch Privatpensionen müssen Nächtigungen melden) oder hat es wirklich um über 600.000 Nächtigungen mehr gegeben (Vorjahressaisonen ohne Schnee und gleichzeitig Stärkung des Wintertourismus)?
Herzlichen Dank für Ihre Antwort!
Rose-Gerd Koboltschnig

Antwort vom 2007-02-27 12:00 von Maria-Bettina Kuprian

Der Nächtigungszuwachs 1991/90 in Kärnten im Winter kommt hps. aus
Deutschland (Ostdeutschland) und Österreich: Ca. 200.000 aus Deutschland, ca. 300.000 aus Österreich.

Rund 267.000 der 600.000 zusätzlichen Nächtigungen konnten die Gemeinden Hermagor-Pressegger See (rd.148.000) und Bad Kleinkirchheim (rd. 119.000) verbuchen.

Erhebungstechnische Gründe sind auszuschließen.

mfg
Bettina Kuprian
Österreich Werbung
Research&Development