Jetzt sparen und mit dem Zug zum Zielort gelangen

Wenn Sie beruflich oder auch privat viel reisen, wissen Sie, dass das ganz schön ins Geld gehen kann. Neben der finanziellen Belastung und der stetig steigenden Spritpreise, stehen Sie dann vielleicht noch einige lange Minuten im Stau auf der A3; Frust vorprogrammiert. Vielleicht lassen Sie das Auto auch stehen, denn Sie wissen: Bahn fahren ist umweltfreundlicher! Damit sich diese Entscheidung aber auch für den Geldbeutel lohnt, finden Sie im Folgenden hilfreiche Tipps, um günstig Bahn zu fahren.

Frühbuchen lohnt sich

Planen Sie Ihre Reise so früh wie möglich. Den Sparpreis der Deutschen Bahn kann man bis zu 180 Tage vorher nutzen; mit dem bekommen Sie Zugtickets bereits ab 19€.

Natürlich kann es auch mal sein, dass Sie kurzfristig verreisen müssen und dementsprechend nicht sonderlich viel Zeit haben, nach günstigen Tickets zu schauen. Aber auch an der Stelle ist es sinnvoll, die Reise erstmal durchzuplanen. Versuchen Sie es zu vermeiden, zu Anfang der Woche oder am Wochenende mit der Bahn zu fahren, da es sich um Hauptreisetage handelt und somit auch die Ticketpreise höher sind.

BahnCard – ja oder nein?

Für den Fall, dass Sie viel verreisen, kann es sinnvoll sein, über die Anschaffung der BahnCard nachzudenken. Die verschiedenen Modelle der BahnCard ersparen Ihnen 25 bzw. 50% beim Ticketkauf. Mit der BahnCard 100 fahren Sie Bahn, ohne sich ein Ticket kaufen zu müssen. Mit den Angeboten der Deutschen Bahn können Sie in jedem Fall einige Euro sparen, allerdings ist es sinnvoll, die BahnCard entsprechend Ihrer Reisen anzuschaffen. Für gelegentliche Reisen mit dem Zug reicht die BahnCard 25, mit der Sie 25% auf den Ticketpreis erhalten, völlig aus.

Preise vergleichen

Im Internet finden Sie einige Plattformen, die einen Preisvergleich von Bahntickets anbieten. Auf der Website der Deutschen Bahn gibt es den Sparpreisfinder – dieser vergleicht die Preise in Sekundenschnelle und ermöglicht Ihnen eine sofortige Buchung. Dabei können Sie den Sparpreis sogar mit Ihrer BahnCard kombinieren. Aber auch andere Portale bieten einen direkten Preisvergleich an und da kann es vorkommen, dass die Bahntickets nochmal um einiges günstiger sind als bei der Deutschen Bahn direkt.

Auch mal Umwege fahren

Schauen Sie sich zusätzlich Fahrten an, bei denen Sie umsteigen müssen. Direktfahrten sind meist teurer und Umwege zu fahren, bedeutet nicht, dass Sie stundenlang unterwegs sind. Im Gegenteil – wenn Sie auf Direktfahrten verzichten, werden Sie bereits bei der Suche sehen, dass es sich bei den unterschiedlichen Ankunftszeiten um wenige Minuten handelt. Sparen können Sie gelegentlich auch, wenn Sie sich für eine längere Verbindung entscheiden und dann an Ihrer Station aussteigen.

Alternative Flixtrain

Flixtrain ist das Äquivalent zu Flixbus – eine günstigere Alternative zu reisen. Ganz neu auf den Gleisen bietet Flixtrain Tickets bereits ab 9,99€ auf allen Strecken an. Die Betreiber werben mit einem wachsenden Streckennetz und IC-Geschwindigkeit. Ein Standard, auf den Sie also nicht verzichten müssen. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt, welche Bahn für Sie die günstigere ist und lassen Sie sich ruhig von der DB-Alternative überzeugen.

Diese Tipps helfen Ihnen, dauerhaft günstiger mit dem Zug zu fahren. So tun Sie etwas für die Umwelt – und auch für Ihren Geldbeutel.

Leave a Reply

Your email address will not be published.